Fragen und Antworten

1. Was zeichnet Zahnersatz in Deutschland aus?

Zahnersatz ist eine Frage des Vertrauens.
Aufgrund des hohen Niveaus der Aus-und Weiterbildung ist die deutsche Zahntechnik international führend.

2. Wie bekomme ich mein günstiges Angebot für Zahnersatz von Ihnen?

Sie senden uns per Fax, E-Mail oder per Post Ihren Heil- und Kostenplan zu. Danach erhalten Sie Ihr persönliches Vergleichsangebot innerhalb 24 Stunden.

3. Kann mein Zahnarzt die Zusammenarbeit mit Ihnen ablehnen?

Aus Erfahrung können wir berichten, dass es immer noch viele Arztpraxen gibt, die eine Zusammenarbeit mit einem anderen Labor nicht wünschen. Sollte Ihr Zahnarzt sich gegen eine Zusammenarbeit mit EcoDenta entscheiden, können wir Ihnen auf Wunsch gerne eine unserer Referenzpraxen benennen.

4. Muss ich zu einem bestimmten Zahnarzt gehen, der den Zahnersatz bereits über EcoDenta herstellen lässt?

Natürlich nicht. Sie sollten das Vergleichsangebot zuerst mit dem Zahnarzt Ihres Vertrauens besprechen. Gerne sind wir Ihnen dabei behilflich und kontaktieren die Praxis, um den reibungslosen Ablauf zu besprechen.

5. Welche Sicherheit habe ich bei der Herstellung meines Zahnersatzes über EcoDenta

Zuverlässigkeit ist für uns keine Frage des Qualitätsmanagements, sondern der Einstellung. Wir halten, was wir versprechen – ob wir eine bestimmte Güte zusichern, Termine oder Preise vereinbaren.
Nachhaltigkeit kann man nur garantieren, wenn man sicher ist, die bestmögliche Leistung erbracht zu haben. Das gilt für Materialauswahl, Technikeinsatz und Sorgfaltspflicht beim Handwerk. Wir sind uns sicher und stellen deshalb auf unsere Arbeiten einen Garantie-Pass mit fünf Jahren Gültigkeit aus.

6. Benötige ich ein Bonusheft?

Ein Bonusheft ist nicht erforderlich, aber es ist immer ein Vorteil, ein Bonusheft zu führen.
Wer regelmäßig beim Zahnarzt war, erhält einen höheren Festzuschuss. Ist das Bonusheft 5 Jahre lückenlos geführt, erhöht sich der Festzuschuss um 20 Prozent, nach 10 Jahren um 30 Prozent.

7. Was bedeutet Festzuschuss?

Für jeden Befund haben die gesetzlichen Krankenkassen einen gemeinsamen Festzuschuss festgelegt, der im Normalfall 50 % der Kosten der Regelversorgung entspricht. Auf die Zahlung dieses Zuschusses haben die Patienten einen Anspruch, unabhängig davon, ob sie sich für die gesetzliche Versorgung oder eine höherwertige Zahnersatzversorgung entscheiden.

8. Was bedeutet eine Regelversorgung?

Die sogenannte Regelleistung (also die Leistung der Krankenkasse) muss dem Zweck entsprechen, wirtschaftlich und ausreichend sein. Ästhetik ist ganz und gar unwichtig.

9. Was ist ein Heil-und Kostenplan?

Ein Heil- und Kostenplan (HKP) für zahnärztlich-prothetische Leistungen stellt eine geplante Zahnersatz-Versorgung und deren voraussichtliche Kosten detailliert dar.
Er dient der Kostentransparenz für den Zahlungspflichtigen und der Klärung, inwieweit Kosten von dem Patienten, der Krankenkasse oder privaten Krankenkasse zu tragen sind.

10. Ist es sinnvoll eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen?

Mit einer privaten Zusatzversicherung können Sie zusätzlich Ihren Eigenanteil (die Kosten, die über den Festzuschuss hinausgehen) absichern und reduzieren.

Ihr persönliche Frage war nicht dabei, kein Problem!
Stellen Sie uns Ihre Fragen über das Kontaktformular, wir beantworten diese gerne.