Fluorose

Fluorose ist ein durch zu hohe Fluorid Zufuhr entstandener, kosmetisch störender, gefleckter und poröser Zahnschmelz.
Die Zahnfluorose wird auch Dentalfluorose genannt und entsteht durch zu hohe Flouridzufuhr während der Zahnentwicklung. Die Flecken der Fluorose können sich durch Einlagerung von Farbstoffen gelb verfärben bzw. bei der sich weiße bis braune Verfärbungen in Form von Flecken oder Streifen auf der Zahnschmelzoberfläche bilden. Während der Zahnbildung wird Fluor von innen her in den Zahnschmelz eingelagert, nach der Zahnbildung reichert es sich aus der Mundflüssigkeit in den oberflächlichen Schmelzschichten an.

zurück zu Aktuelles