Gleichartiger Zahnersatz

Gleichartiger Zahnersatz bedeutet, dass über die so genannte Regelleistung hinaus eine weitere Leistung erbracht werden, die die Regelleistung im Grundsatz aber nicht verändern. Der Versicherte erhält einen gesetzlichen Festzuschuss und trägt die anfallenden Mehrkosten, wie z.B. Honorar und Laborkosten, selbst. Diese Mehrkosten berechnen sich nach der GOZ.

Beispiel gleichartiger Zahnersatz:

Der Zahn 16 soll überkront werden. Die Regelversorgung sieht in diesem Fall eine Vollgusskrone aus Metall vor. Wünscht der Patient aus kosmetischen Gründen eine zahnfarbene Verblendung, so trägt er den Differenzbetrag auf Grundlage der GOZ selbst.

zurück zu Aktuelles