Teilprothese

Die Teilprothese kann über Klammer oder mit Hilfe von Teleskopen an den natürlichen Zähnen verankert werden.

Die einfachste Möglichkeit zur Befestigung einer Teilprothese an den gesunden Zähnen ist die gegossene Klammer. Oft ist es notwendig, die Zähne, die durch die Klammern die Prothese halten, vorher zu überkronen. Im Bereich der Frontzähne sind die Klammern jedoch häufig sichtbar.

Die Teleskopkrone ist eine Möglichkeit, Teilprothesen oder Klammern zu befestigen. Der Zahnarzt setzt auf den präparierten Stumpf eine Metallkrone aus zwei Teilen. Eine Kappe, die Primärkrone, wird auf den Zahnstumpf zementiert. Darüber sitzt die Sekundärkrone. Diese ist mit dem herausnehmbaren Zahnersatz verbunden. Gehalten wird der Zahnersatz durch die Präzision, mit der die beiden Kronenteile aufeinander passen. Auch die Übertragung der Kaukräfte auf die Pfeilerzähne ist in idealer Weise möglich.
Die Teleskopkrone ist ein Teil eines besonders hochwertigen Zahnersatzes. Prothesen mit Teleskopkronen haben den Vorteil, dass sie sich leicht bei weiterem Zahnverlust erweitern lassen.

Vergleichbar gute Lösungen stellen die Geschiebe- und Riegeltechniken dar. Der herausnehmbare Zahnersatz wird dafür mit feinmechanischen Elementen am festsitzenden Zahnersatz befestigt. Abnehmbarer Zahnersatz kann so mit Kronen und Brücken kombiniert werden.

zurück zu Aktuelles